„After sunset“

2022-01-14 Ein Bild aus dieser Woche. Eher zufällig bin ich an "meiner" Rosskastanie vorbeigekommen. "Meine", da ich die Kastanie jetzt schon seit über einem Jahr fotografisch durch das Jahr begleite. Diesmal war die Sonne schon seit 20 min untergegangen und es wurde bereits dunkel. Der Himmel hatte allerdings noch eine schöne Pastellfarbe und irgendwie waren... Weiterlesen →

„Lichtkraut“

2022-01-13 Wilde Möhre (Daucus Carota) in High Key - Die wilde Möhre ist ein aromatisches Wildkraut, das als Diuretikum wirkt und den Verdauungstrakt beruhigt. Hier wollte ich ein schönes, helles Bild gegen einen ausgebrannten Himmel erreichen. Dazu habe ich ziemlich aus Bodennähe fotografiert und mit 400mm an APS-C, also schon einem sehr langen Teleobjektiv. Das... Weiterlesen →

„Moondance“

2022-01-12 "Well, it's a marvelous night for a moondanceWith the stars up above in your eyes"Van Morisson, MoondanceDie Motte fliegt bei Vollmond über den Blüten der wilden Möhre auf einer Naturwiese. Oder etwa nicht?Tja, leider nein... Hier die Exif-Daten: Nikon Z6 + Z24-200 @46mm, f16, 1/500s, ISO 100Das Bild entstand tatsächlich am späten Nachmittag und... Weiterlesen →

„Gefallen“

2022-01-11 Seine Zeit im Bannwald ist vorbei... Im Pfrunger-Burgweiler Ried (Linzgau, in der Nähe des Bodensees) finden sich immer wieder tolle Motive, wie diese moosbewachsene Fichte. Da der größte Teil ein unberührter Bannwald ist, der allerdings von ein paar Wanderwegen (die nicht verlassen werden dürfen!) durchschnitten ist, gibt es hier immer einiges zu entdecken. Nikon... Weiterlesen →

„Im Palantír“

2022-01-10 Tja... Glaskugelfotografie. Das ist eben so eine nette Spielerei (wie auch ein Fisheye-Objektiv) und übertreiben sollte man es damit nicht. Aber neulich gab es welche von Rollei für €9 (Restposten) für gefärbte Glaskugeln. Ich habe mir eine Blaue gegönnt (denn Blau war bekanntlich die Lieblingsfarbe des Königs...). Hier einer meiner Lieblingsbäume, ein Apfelbaum. Durch... Weiterlesen →

„Sturmgebeugt“

2022-01-09 Vom Wind gebeugt steht dieser Apfelbaum auf dem freien Feld. Der frische Neuschnee betont die verdrehte Form des Baumes noch zusätzlich, dazu kam dieser tolle, düstere Himmel. Aufnahme Um den Himmel zu betonen, habe ich bei der Aufnahme eine Polfilter genutzt, je nach Winkel (am besten im 90° Winkel zur Sonne) erhöht dieser die... Weiterlesen →

„Verwunschen“

2022-01-08 Dieser "Verwunschene Wald" liegt im Pfrunger Burgweiler Ried, einem faszinierenden Moorgebiet hier im Linzgau. Früher wurde hier lange Torf abgebaut, inzwischen ist das Gebiet Naturschutzgebiet, teilweise sogar Bannwald und wiedervernässt. Durch die Wiedervernässung ist das Gebiet geprägt von abgestorbenen Bäumen, kleineren Seen und vielen Stegen durchs Moor. Auch dieser Bereich hier ist Bannwald, liegt... Weiterlesen →

„Autumnal impressions“

2022-01-07 Ein Bild aus dem Spätherbst (29.10.),diese Gasse ist von herbstlich gefärbten Rotbuchen gesäumt. Durch die tief stehende Sonne wurden das restliche Laub zusätzlich beleuchtet. Mir persönlich gefallen Rotbuchen im Herbst von allen unseren Laubbäumen am Besten.Hier wollte ich die Farbenpracht des Herbstes und die verträumte -und zudem schön von hinten beleuchtete Szene einfangen. Nikon... Weiterlesen →

„Forbidden Forest“

2022-01-06 Dieser moosbedeckte Apfelbaum hier im Linzgau scheint wirklich aus einer vergangenen Zeit zu stammen, als Bäume noch bewundert wurden, anstatt sie zu schlagen um Zellstoff für Toilettenpapier daraus herzustellen. Nikon Z6 + Z24-200 @150mm, f11, 1/90s, ISO1600 (leider hatte ich da gerade kein Stativ dabei) Bearbeitung Was ist "echt", was ist "verfremdet"? Diese Bearbeitung... Weiterlesen →

„Different view“

2022-01-05 Ein relativ typisches Bild für mich - ein Baum, genauer gesagt wieder der Baum vom gestrigen Beitrag. Anders als bisher (im letzten Jahr) habe ich ihn diesmal von der anderen Seite fotografiert. Vielleicht sollte ich öfters mal die Perspektive ändern?!Von dieser Seite aus wirkt der Vordergrund plastischer, aber dafür ist im Hintergrund nur Wald.... Weiterlesen →

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑