„Colorful Impressions“

2022-01-20

Hier ein Bild aus dem vergangenen Herbst, entstanden im oberen Donautal bei Gutenstein.
Die prächtigen Rotbuchen „brennen“ geradezu , wie war das nochmal?
„Der Herbst ist ein Frühling in dem jedes Blatt zur Blüte wird“ – oder so ähnlich?
Hier passt das natürlich.

Mir hat vor allem die impressionistische Stimmung gefallen, die Farben, der leichte Dunst, das Lichtspiel auf dem Weg.

Der Sonnenstern ist nur ein Element, aber wenn die Sonne im Bild ist und vor allem durch die Äste strahlt, dann ein Element dass sich in vielen Fällen anbietet.

Sonnensterne machen manche Objektive besser als andere, generell sollte man dazu stark abblenden (Blende 11, 13, 16 oder gar 22). Dabei wird allerdings die Bildqualität durch Beugung schlechter.
Da ich hier sowieso den verträumten Look wollte, war mir das egal.
Das Nikon Z24-70 f4 macht recht ordentliche Sonnensterne, diese werden (bei allen Objektiven) besser, sobald die Sonne über „Kanten“ fällt (Äste, Baumgabelungen,…).
Sonnensterne entstehen übrigens aus allen kleinen und punktförmigen Lichtquellen, also auch bei Straßenlaternen bei Nacht, oder bei Lichtreflexen wie hier im See.

Sonnensterne bei Reflexionen im See

Tipp:

Kann dein Objektiv Sonnensterne? Probiere es einfach aus. Wähle eine stark geschlossene Blende (z.B. f16) und such dir ein Motiv, bei dem die Sonne gerade hinter einer Kante hervorlugt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑