„Framed“

2022-01-23

Hier ein Blick aus dem Toiletten(!)-Fenster des Neuhornbachhauses im Bregenzer Wald.

Durch das Fenster ergibt sich ein „natürlicher“ Rahmen, der die Moorlandschaft vor dem Fenster gut einrahmt.

Nikon Z6 + Z24-200@54mm, f5.6, ISO1800, 1/60s

Generell ist eine Rahmung für Bilder sehr lohnend. Es können natürlich auch andere Elemente, wie Bäume, Zweige, Lücken im Laub oder sonstiges als Rahmen benutzt werden.

Tipp:

„Framing“ kann Bilder deutlich verbessern, da das Auge hierdurch im Bild gehalten wird.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑