„Three Brothers“

2022-01-16

Vorgestern zu Sonnenuntergang wurden die drei Apfelbäume von der untergehenden Sonne beleuchtet.
Der zunehmenden ¾ Mond hat auch durch die Äste geblinzelt.
Von dieser Seite aus hatte ich die Bäume bisher noch nie fotografiert, bisher war immer der hinterste (mit dem Steinkreuz) mein bevorzugtes Ziel.
Diese Bäume stehen direkt an einer Straße, was die Möglichkeiten für eine Komposition natürlich stark einschränkt. Leider stehen dort auch Leitpfosten – ein klarer Fall für das Reperaturwerkzeug!
Für dieses Bild habe ich 2 Bilder mit verschiedener Belichtung aufgenommen und später zu einem HDR (High Dynamik Range, also einem Bild mit hohem Dynamikumfang) zusammengefügt.

Nikon Z6 + Z24-200@27mm, f8, ISO800, einmal 1/180s und einmal 1/750s (für den Mond)

Berabeitung

Die besondere Herausforderung – neben dem entfernen diverser Pfosten – war der Mond.
Tatsächlich ist es eine riesige Herausforderung einen Vollmond mit Struktur darzustellen, ohne dabei die abendliche Stimmung zu verlieren. Ich habe hierfür aus beiden Bildern ein HDR erstellt und dort den Mond per Maske auch nochmals deutlich abgedunkelt (ohne die zweite Aufnahme wäre der Mond hier eine helle, strukturlose Kugel).

Tipp:

Bei hohen Kontrastunterschieden hilft eine Belichtungsreihe, entweder um die optimale Belichtung zu finden, in der die Lichter gerade noch erhalten sind, oder aber um daraus ein HDR-Bild zu erstellen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑