„Yellow sunrise“

2022-05-10

Heute früh habe ich mich gegen 5:20 aus dem Bett gequält, obwohl ich eigentlich hätte ausschlafen können. Aber die App („Clear Outside“) hat einen klaren Himmel und eine Chance für Bodennebel vorhergesagt. In den nächsten Tagen dann eher ein bewölkter Sonnenaufgang.

Tatsächlich hat es sich aber gelohnt. Die Felder erstrahlen gerade in einem wunderbaren Gelb und mit dem ersten Sonnenlicht hat zum einen der ganze Himmel diesen Farbton, aber auch die „Wellen“ im Feld werden vom warmen und tiefen Licht umschmeichelt.

Nikon Z6 + Z24-200mm@73mm, ISO100, f/11, 1/500s

Wenn man dann mal sowieso aufgestanden ist, dann ist es auch ein tolles Erlebnis, aber so ein warmes Bett hat schon eine starke Anziehungskraft…

Tipp:

Tatsächlich ist das Licht einer der entscheidenden Faktoren bei einer Landschaftsaufnahme und früh morgens ist es eben häufig wunderschön, da lohnt sich so manches frühe Aufstehen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑