„Auberge“

2022-08-20

Mal wieder ein Songtitel, diesmal sogar der Titel eines fantastischen Konzeptalbums von Chris Rea.
Hier eine „Auberge“ in der blauen Stunde in der Nähe von Fayence (Südfrankreich).

Nikon Z6 + Z24-120mm@44mm, ISO1600, f/4, 1/60s

Der Dynamikumfang ist hier tatsächlich mal wieder das Problem gewesen, wird der Mond „strukturiert“ belichtet, dann ist das Haus schwarz. Daher auch hier wieder eine Belichtungsreihe (3 Bilder, +/- 2 EV, freihand, das war auf der Heimfahrt aus Fayence). Diesmal habe ich die Bilder aber von Hand in PS mit Masken zusammengesetzt. Der Mond war an genau der Stelle, nur im hellen Bild eben völlig ausgebrannt, daher habe ich den „dunklen“ Mond ins „mittlere“ Bild eingebaut und mit einer geringen Deckkraft Teile des Hauses aus dem „hellen“ Bild eingemalt (über Ebenen und Ebenenmasken in Photoshop).

Ich habe versucht, das ganze relativ natürlich aussehen zu lassen, daher ist es auch eher etwas düster – aber „in Echt“ war es auch schon kurz nach 21:00 und deutlich in der Dämmerung (15min nach Sonnenuntergang), daher wollte ich auch den Eindruck, dass die Auberge gerade mal von den letzten Lichtfetzen am Himmel beleuchtet wird.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑